deutsch   english   cesky
Blick auf Schneeberg und St. Wolfgangkirche

Zwönitz Markt – Greifensteine – Zwönitz, Zwönitz

Zwönitz Markt – Greifensteine – Zwönitz 

in 08297 Zwönitz

Rubrik: Wanderweg

 
 

Beschreibung

Der Zwönitzer Markt ist Startpunkt für diese herrliche Rundwanderung. Von hier aus läuft man die Annaberger Straße in Richtung Geyer. Am Holzlagerplatz des Sägewerkes folgt man nun dem Wegweiser zur Galgenspitze und nach etwa 500 Metern weist ein Schild zur "Heiligenhauser Ecke".

Heiligenhausen ist Partnerstadt der STadt Zwönitz. Zu Ehren der Partnerstadt ist das Schild und die Sitzgruppe entstanden. Dieser schöne Platz lädt zum Verweilen ein und ganz nebenbei kann man auch noch interessante Dinge über Heiligenstadt erfahren.

Weiter geht es auf der Alten-Geyerschen-Straße in Richtung Galgenspitze. Man wandert entlang der Straße zum Wilden Mann.

Als "Wilder Mann" wird das Waldstück nördlich der Alten-Geyerschen-Straße bezeichnet. Die Beteichnung stammt noch aus der Zeit des aktiven Bergbaus und galt für Fundorte, die wegen eines großen Wassereinbruches oder anderer natürlicher Widrigkeiten nicht weiter ausgebaut werden konnten.

Nun geht es weiter in Richtung Schneise 2, Abzweig Neuer Weg/Hofmannsberg und weiter auf der Schneise 1. Nun biegt man links zur Jugendherberge Hormersdorf ab. Von hier aus erreicht man nach etwa einem Kilometer den Greifenbachstauweiher und wandert weiter in Richtung Greifensteine.

Die Greifensteine bezeichnen ein ausgedehntes landschaftsschutzgebiet. Die 730 Meter hohen Granitblöcke entstanden einst aus langsam erkaltenden Magmaströmen. Heute werden sie von Freunden des Klettersportes genutzt und bieten eine wunderbare Kulisse für Aufführungen des Naturtheaters Greifensteine.

Zum Kletterwald Greifensteine
Zur Naturbühne Greifensteine

Nach dem kleinen Exkurs in die faszinierende Welt der Greifensteine überquert man die Silberstraße und biegt in einen Waldweg ein. Man braucht etwa 10 bis 15 Minuten um die Greifensteine zu erreichen. Von dem dortigen Aussichtsfelsen bietet sich ein atemberaubender Rundblick über unser schönes Erzgebirge. Man folgt nun dem Wegweiser in Richtung Stülpner Höhle.

Von der Stülpner Höhle aus wandert man zunächst wieder bis zur Jugendherberge Hormersdorf zurück. Dort biegt man rechts ab und wandert über den Gifthüttenweg zum Ochsenwinkel und weiter bis zum Abzweig Greifensteinweg. Dieser führt, am Bergmeistergut vorbei, von Niederzwönitz wieder zum Ausgangspunkz Zwönitz zurück.


Korrekturmöglichkeit

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Dann können Sie diesen hier korrigieren.
Korrektur

Erlebnisland Erzgebirge Shop

 
 

Heute neu eingetragen

 

Der neue Kalender 2020

Jahreskalender
"Erlebnisland Erzgebirge" 2020
ab sofort erhältlich!
Informieren Sie sich hier!

Unterkunft suchen

  Spezialsuche
 
 

Merkzettel

 

Wo liegt Geyer?

Rund um Geyer kann man viel erleben!

 

Das Erzgebirge in Bildern

 
 
 

Das Wetter im Erzgebirge